Die Medaille kommt an die Wand

Der Gewinner des FC-Papenburg-Cup Tippspiels freute sich sehr

Papenburg, 29.06.2013

Karl-Heinz Schulte aus Papenburg tippte auf den FC Germania als Sieger des FC-Papenburg-Cups und er lag dabei mit 4 anderen Tippern goldrichtig. Im Losverfahren hatte Herr Schulte erneut das Glück auf seiner Seite und so konnte Herr Dissen dem Gewinner am Samstag den Preis, die Gedenkmedaille zum 250-jährigen Bestehen Papenburgs aus reinem Silber, überreichen. Das Foto zeigt den glücklichen Gewinner rechts bei der Übergabe des Preises durch Hans-Ulrich Dissen, links im Bild. Wir freuen uns schon auf die nächste Saison. Wer weiss, welche Mannschaft diesmal die Trophäe mit nach Hause nehmen kann. Die Einsendefrist des Tippspiels endet, wie gewohnt, am 31.01.14. Allen Teilnehmern viel Glück wünscht das Team von FC Papenburg.   

SAISON 2012/2013

40 Punkte reichten für den Cup-Sieg

FC Germania 95 sichert sich den FCP-Cup 2013

Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn des ersten offiziellen FC-Papenburg-Cups 2013 wünschen wir den Akteuren des FC Germania 95 Papenburg. Mit 40 Punkten aus 30 Spielen sicherten sich die Germanen den Titel vor dem Zweitplatzierten, der Eintracht aus Papenburg. Das Gesamt-Klassement des diesjährigen Wettbewerbs kann man sich hier ansehen. Der Gewinner des Tipp-Spiels wird wegen mehrerer richtiger Einsendungen in einem Losverfahren ermittelt und demnächst an dieser Stelle bekanntgegeben.

Letzter Spieltag

Comments: 20
  • #20

    Andi (Monday, 22 April 2013 20:37)

    Lass gut sein Gerd. Da weder Herbrum noch Germania dieses Jahr aufsteigen, müssen wir noch ne ganze Weile miteinander auskommen. Ich fand das nur merkwürdig, dass der Schiri alle 4 Wochen die Herbrumer pfeift. Das könnte ein Aussenstehender misverstehen, wenn der Schiri sich mit den Herbrumern duzt und sie anfeuert: "Links is alles frei Manni, spiel liiinks!!!" Jetzt fang ich schon wieder an. Schluss. Die Herbrumer haben verdient mit 9:0 gewonnen. OK?

  • #19

    Juicers Reviews (Monday, 22 April 2013 16:20)

    This is a great post! Thank you for sharing with us!

  • #18

    Gerd (Sunday, 21 April 2013 23:51)

    Tja, "Andi",
    da hast du ja gleich vier Irrtümer in einem Eintrag gebracht...
    1) kein Ultra
    2) kein Elfmeter
    3) Schiedsrichter wohnt weiter weg als 500m
    4) ein anderer Schiri hätte zwei Germanen mit "glatt ROT" belohnt
    --
    aber,
    du kannst das bestimmt besser beurteilen - auch wenn du gar nicht dabei warst...

  • #17

    Andi (Sunday, 21 April 2013 18:57)

    Wusst ich's doch. Ein Herbrum-Ultra. Nee war nicht dabei. Wie ist denn das erste Tor gefallen? Der Trainer von Herbrum hat Elfmeter getickert. Ausserdem hab ich nicht die Leistung der Herbrumer relativiert. Das Spiel wär mit einem Schiri, der nicht Luftlinie 500 Meter von Herbrum entfernt wohnt, vieleicht 3:1 ausgegangen.

  • #16

    Pieper Gerd (Sunday, 21 April 2013 18:09)

    Elfmeter nach fünf Minuten ?
    Rote Karte diskutierbar ?
    Hallo ?
    Warst wohl nicht dabei ?

    eine 0:9-Niederlage auf den Schiedsrichter zu schieben ist fast schon armselig ...

  • #15

    Andi (Sunday, 21 April 2013 16:44)

    Kopf hoch nach dem 9:0. Der Schiri pfeift immer für Herbrum. Nach 5 Minuten Elfmeter und dann noch ne rote Karte. Herbrum verliert nie, wenn der pfeift.

  • #14

    Spock (Saturday, 20 April 2013 21:24)

    Also nehmen wir mal an meine Mannschaft muss gewinnen, weil sie sonst absteigt. Ist es dann logisch mit einer Spitze zu spielen? Leider wandern immer die falschen aus. Der Müll bleibt immer hier, schade eigentlich.

  • #13

    Erwin (Saturday, 13 April 2013 19:49)

    Was die da spielen ist der Tradition von Germania unwürdig. 0 zu 7 gegen Werltes Zweite. Schämt euch. Solche Spieler wie euch verspeise ich sonst zum Frühstück.

  • #12

    Unbekannt (Sunday, 07 April 2013 21:44)

    Shulte tritt morgen zurück(Jubel Kreisch Freu). Stimmt das wirklich? Wer weiss was darüber?

  • #11

    Stefan (Saturday, 30 March 2013 22:54)

    Ja Ja die Ratten verlassen das sinkende Schiff.

  • #10

    Unbekannt (Saturday, 30 March 2013 19:02)

    Zwei Mal geführt und am Ende alles verloren. Der Abstieg wird langsam konkret für Blau-Weiss. Und ganz ehrlich: Sie haben es sich redlich verdient, abzusteigen.

  • #9

    Mark (Tuesday, 26 March 2013 21:51)

    Dass das mal klar ist, Jungs. Lasst euch keine Ostereier ins Nest legen.

  • #8

    Klaus (Sunday, 03 March 2013 17:46)

    Das Ergebnis stimmt wirklich? Fatihspor schlägt den Tabellenführer mit 1:0? Unglaublich. Respekt!!!!!

  • #7

    Flo (Friday, 22 February 2013 11:51)

    BW hält die Klasse. Das wird mit sehen am Sonntag gegen Doedesheide mit ein 5 : 0 Heimsieg.
    Das wird der Anfang sein.

  • #6

    Bernie (Thursday, 31 January 2013 17:55)

    Du meinst bestimmt den SV Herbrum. Langfristig ist das geplant. Wenn jemand Lust hat, hier für den SV Herbrum zu bloggen, bitte per E-Mail bei Herrn Dissen melden. Die Adresse steht im Impressum....oder meintest du mit dem "erfolgreichsten" Verein nicht die Herbrumer?

  • #5

    Pieper Gerd (Wednesday, 30 January 2013 23:16)

    ...nur seltsam, das der "erfolgreichste" Papenburger Verein der Hinrunde hier gar nicht erwähnt wird....

  • #4

    Mark (Tuesday, 01 January 2013 19:39)

    Glaub ich nicht dran. Wer es in Papenburg nicht schafft,... Kreis- und Bezirksliga ist halt doch was anderes, als Landesliga. Aber ich lass mich überraschen.

  • #3

    experte (Sunday, 30 December 2012 12:07)

    das wird er. definitiv.....

  • #2

    Alvin (Tuesday, 25 December 2012 21:52)

    Timo Löning wechselt zu Frisia Loga. Wollte ich nur der Vollständigkeit halber gesagt haben. Glaub nich, dass er da den Durchbruch schafft. Der ist ja auch schon 30 oder so.

  • #1

    Stefan (Monday, 17 December 2012 20:49)

    Der Klassenerhalt wird sehr schwer, auch mit den neuen Spielern. Ich drück die Daumen. Danke für diese Internetseite.

31./32. Spieltag

Nachholspiele

Der Bürgermeister kommt

Herr Bechtluft besucht die Jugendabteilung des FC Germania

Am Donnerstag, den 16.05.13 um 17:00 Uhr, stattet der Bürgermeister von Papenburg Peter Bechtluft der Jugendabteilung des FC Germania 95 auf dem Spiel- und Trainingsgelände an der Kleiststrasse einen Besuch ab. Im Jugendbereich des FCG spielen über 70 Jungen und  Mädchen in 4 Altersklassen erfolgreich Fussball.

Herr Bechtluft  möchte sich einen Eindruck vom bewundernswerten ehrenamtlichen Engagement der Trainer und Betreuer  machen. Ausserdem steht die Besichtigung der Sportanlage und der Infrastruktur auf dem Programm. Das Ziel ist es, den Trainings- und Spielbetrieb für die Nachwuchskicker auch in Zukunft unter bestmöglichen Bedingungen zu gewährleisten.  

30./31. Spieltag

Umstrukturierungen bei FC Papenburg

Freitag, 26.04.13

 

Durch die zugegebenermassen unerfreulichen Entwicklungen rund um die Papenburger Fussballlandschaft, stehen dem Portal FC Papenburg tiefgreifende Umstrukturierungs-massnahmen ins Haus. Wie schon angekündigt, wird sich die Berichterstattung zukünftig auf den Papenburger Fussballverein mit der längsten Tradition beschränken: dem FC Germania 95.

Um ein möglichst vielfältiges und reichhaltiges Informationsangebot zu gewährleisten, bitten wir unsere Leser um aktive Mithilfe. So liegt es uns sehr am Herzen, dass der FC Germania zur nächsten Saison u.a. eine 2. Herren-Mannschaft für den Spielbetrieb anmelden kann. Interessierte, ob als Trainer/in, Betreuer/in, Spieler/in oder Sponsor/in können sich mit einem der auf dieser Seite aufgelisteten Kontaktpersonen in Verbindung setzen. Das Ziel ist es, den einst ältesten Fussball-Verein des Emslandes wieder zu sportlichem Erfolg zu verhelfen. Auch der Aufbau von B- und A-Jugend-Mannschaften steht dabei im Mittelpunkt. Jede/r, die/der Spass am Fussball hat, kann hier mitmachen. 

29./30. Spieltag

Nachholspiel

Datum Heim Gast Ergebnis

Dienstag,

30.04.13

18:30 Uhr

SV Surwold Eintracht Papenburg   3 : 2

28./29. Spieltag

Das Ende ist absehbar

Aschendorf rechnerisch, Blau-Weiss und Fatihspor praktisch abgestiegen

27./28. Spieltag

Willkommen in der Diaspora

Papenburg droht, in der fussballerischen Bedeutungslosigkeit zu versinken

Samstag, 20.04.13

 

Einmal mehr muss ich vom enttäuschenden  Abschneiden der Papenburger Fussballclubs berichten. Nachdem schon in der letzten Saison drei der 5 Herrenteams den Gang in eine tiefere Spielklasse antreten mussten, deutet sich jetzt erneut der Abstieg von drei Teams an, darunter auch die Landesliga-Mannschaft von Blau-Weiss. Wenn sich diese Befürchtungen bewahrheiten, würden wir zukünftig von zwei Teams aus der 3.(!!!) Kreisklasse, 2 Teams aus der 1. Kreisklasse und einem Team aus der Bezirksliga berichten. Noch ist das alles Spekulation, aber unter diesen Voraussetzungen wird die Berichterstattung auf dieser Seite ernsthaft in Frage gestellt.

Im Klartext heisst das, dass die Aktivitäten in der jetzigen Form auf der Seite FC Papenburg zum Ende der Saison eingestellt werden. Sollte jemand Interesse an einer Weiterführung der Seite haben, kann er oder sie sich hier melden. Wenn niemand an einem Weiterbestehen der Seite FC Papenburg interessiert ist, gehen die Planungen dahin, nur noch einen Verein, nämlich den FC Germania, exklusiv zu vermarkten.  

 

Die Redaktion

NEWS: Trainerwechsel bei Blau-Weiss

Ab sofort betreut Manfred Thomas die 1. Herren

Freitag, 12.04.13

 

Die Ereignisse überschlagen sich in dieser Woche bei Blau-Weiss. Nachdem der bisherige Chef-Coach Manfred Schulte zu Beginn der Woche seinen Rücktritt  zum Saisonende angekündigt hatte, wurde heute seine sofortige Ablösung bekannt.

Als Interimstrainer wird Manfred Thomas die 1. Herren bis zum Saisonende begleiten. Thomas war bisher Trainer der relativ erfolgreichen 2. Herren des Vereins. Sein erstes Heimspiel als Landesliga-Trainer bestreitet er schon in 2 Tagen gegen den Tus Pewsum. Blau-Weiss hat immer noch geringe Chancen auf den Verbleib in der Landesliga.

Nächster Gegner: Tus Pewsum 

26./27. Spieltag

25./26. Spieltag

Faustdicke Überraschungen am Freitag

Nur Blau-Weiss enttäuscht in Nordhorn

24./25. Spieltag

Lebenszeichen von Blau-Weiss

Tief durchatmen nach 3:1 Erfolg gegen Dodesheide

23./24. Spieltag

Blau-Weiss sucht Vorstand und Sponsoren

Wahl des Vorsitzenden mangels Kandidaten verlegt

Montag, 18.03.13

 

Der SC BW Papenburg hat auf seiner Jahreshauptversammlung wider Erwarten keinen neuen Vorsitzenden gewählt. Drei vorgeschlagene Kandidaten lehnten das Amt ab, darunter die beiden ehemaligen Vorsitzenden Dieter Janssen und Bernhard Lange. Wer nun in Zukunft das wichtige Amt bekleidet, wird sich in 4 bis 6 Wochen entscheiden. Die Angelegenheit ist von besonderer Brisanz, da sich der Verein sportlich auf einer Talfahrt befindet, die man seit Jahren nicht gekannt hat. Hinzu kommen finanzielle Engpässe, die die Situation für alle Beteiligten nicht gerade leichter macht.

Der neue Vorsitzende muss ein dickes Fell mitbringen. Gleichzeitig sollte er ruhig und sachlich seinen Aufgaben im Verein nachkommen.   Manager-Qualitäten könnten ihm ein hilfreiches Werkzeug bei der Bewältigung der vorhandenen Probleme sein.

Das mag sich jetzt anhören, wie die Suche nach der Eier legenden Wollmilchsau oder der Nadel im Heuhaufen. Eine externe Lösung, ausserhalb des Vereins, sollte man jedoch nicht von vorn herein ausschliessen. 

 

22./23. Spieltag

Generelle Spielabsage im Kreis Emsland

Betroffen sind alle Ligen, auch die Landesliga

Wintereinbruch auch in Papenburg

Alle Spiele am Sonntag fallen aus

20./21 Spieltag

19./20. Spieltag

Vorsitzender von Blau-Weiss schmeisst hin

Bernhard Lange gibt sein Amt zum 15. März ab

Papenburg, 01.03.13

 

Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe. Bernhard Lange, Vorsitzender des SC BW Papenburg, stellt sein Amt nach zweijähriger Amtszeit zur Verfügung.  Offiziell ist von gesundheitlichen und terminlichen Gründen die Rede. Ein Zusammenhang mit der prekären sportlichen Lage, einem eventuellen mangelnden Rückhalt im Verein oder den angespannten finanziellen Rahmenbedingungen bestehe nicht. Der Zeitpunkt des Rücktritts ist relativ geschickt gewählt. Der neue Vorsitzende kann so vom 15. März an in Ruhe die nächste Saison planen. Lange bleibt dem Blau-Weiss-Vorstand als Mitglied erhalten. Bleibt zu hoffen, dass es den Verantwortlichen schnell gelingt, einen würdigen Nachfolger für Bernhard Lange zu finden.  

Kellerduell in Papenburg

Vorletzter Blau-Weiss empfängt den Tabellenletzten Dodesheide

Datum Heim Gast Ergebnis

Sonntag,

24.02.12

15:00 Uhr

SC BW Papenburg SSC Dodesheide  ausgefallen

Leer gegen Papenburg

Landesliga-Derby steht ganz im Zeichen des Abstiegskampfs

Datum Heim Gast Ergebnis

Freitag,

15.02.13

20:00 Uhr

VfL Germania Leer SC BW Papenburg ausgefallen

Platzsperre in Papenburg bis 11.02.13

Heimspiel des SC BW Papenburg gegen Spelle betroffen

Aufgrund der anhaltenden Niederschläge hat die Stadt Papenburg alle Sportplätze gesperrt. Betroffen sind neben den Hauptplätzen auch die Trainings- und Nebenplätze aller Papenburger Vereine. Die Sperre ist bis zum 11.02. ausgerufen, kann aber eventuell noch verlängert werden. Einen Spielausfall gibt es deshalb am Sportpark, wo der SC BW Papenburg eigentlich am Sonntag, den 10.02. um 15:00 Uhr Spelle-Venhaus erwartete. Mehr Infos zur Platzsperre gibt es auf der offiziellen Seite der Stadt Papenburg

Blau-Weiss geht in Brake unter

1:4 Niederlage zu Beginn der Rückrunde

Spannende Rückrunde erwartet

Papenburger Vereine mit dem Rücken zur Wand

Freitag, 25.01.13

 

Noch sind es ein paar Wochen bis zum Beginn der Rückrunde in den emsländischen Amateurligen. Genau der richtige Zeitpunkt, um sich einen Überblick über die Situation der Papenburger Fussball-Vereine zu verschaffen. 

Am ausweglosesten scheint die Situation beim FC Fatihspor zu sein. Der Club belegt in der 2. Kreisklasse den letzten Rang und hat 12 Punkte Rückstand zum rettenden Ufer. 

Fast ebenso trist sieht es beim Tus Aschendorf aus. Er ist in der Kreisliga Tabellenletzter und liegt 10 Punkte hinter dem letzten Nichtabsteiger zurück.

Um den Klassenerhalt kämpfen muss auch der SC BW Papenburg als Vorletzter der Landesliga Weser-Ems. 14 Punkte aus 18 Spielen waren deutlich zu wenig. Zum Glück beträgt der Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen nur 6 Punkte. Will man das Saisonziel eines Mittelfeldplatzes in der Tabelle noch erreichen, muss man schon 11 Punkte mehr holen, als die Konkurrenz.

Relativ entspannt kann man der Rückrunde bei der Eintracht aus Papenburg entgegensehen. Zwar ist der Klassenerhalt noch nicht perfekt, aber 10 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze  sind ein Polster, das nicht so leicht verspielt werden kann.

Etabliert hat sich der FC Germania nach seinem Abstieg in die 3. Kreisklasse. Zwar wird er nicht in den Titelkampf eingreifen können, aber bis zum Platz 3 sind es nur 9 Punkte. Da hin zu kommen, sollte das Ziel sein, will man den Wiederaufstieg zumindest mittelfristig realisieren. 

Winterpause

Blau-Weiss verpflichtet drei alte Bekannte

Ehemalige Spieler kommen zurück vom TuS Lingen

Jetzt ist es amtlich. Der SC BW Papenburg holt seine ehemaligen Leistungsträger Stephan Richter, Björn Bullermann und Jakob Krause-Heiber zurück vom TuS Lingen.

Richter soll die Papenburger Abwehr verstärken, die in dieser Saison als Achillesferse der Blau-Weissen galt. Bullermann und Krause-Heiber sind im Mittelfeld flexibel einsetzbar. Diese Transfers wurden von vielen Fans und Verantwortlichen seit langem herbeigesehnt, da die sportlichen Erfolge ausblieben. Dementsprechend hoch dürften die Erwartungen an die drei "Heilsbringer" sein. Aber das kann sehr gefährlich werden. Es waren oft auch konditionelle Gründe, die die Papenburger um die verdienten Früchte ihrer Arbeit brachten. Diese gilt es abzustellen, nur dann können die drei Neuen zu echten Verstärkungen werden.

 

Letzte Spiele:

Nachholspiele

18./19. Spieltag

Datum Heim Gast Ergebnis

Feitag,

30.11.12

19:30 Uhr

FC Bockholte Eintracht Papenburg

2 : 2              

Sonntag,

02.12.12

14:00 Uhr

SC BW Papenburg SC Melle 0 : 5

Sonntag,

02.12.12

14:00 Uhr

 

VfL Emslage Tus Aschendorf

 

abgesagt              

Sonntag,

02.12.12

14:00 Uhr

 

FC Germania SV Lahn 0 : 1              

 

Sonntag,

02.12.12

14:30 Uhr

 

Fortuna Fresenburg  FC Fatihspor 4 : 1              

17./18. Spieltag

Sonntag, 18.11.12 

Der Papenburger Herrenfussball steckt in einer seiner tiefsten Krisen. Nachdem schon letzte Saison mit Tus Aschendorf, Eintracht Papenburg und dem FC Germania drei Traditionsclubs abgestiegen sind, drohen in dieser Spielzeit erneut Abstiege. Nahezu unrettbar verloren sind Tus Aschendorf und der FC Fatihspor mit 3 bzw. 4 Punkten aus der gesamten Hinrunde. Stark vom Abstieg bedroht ist auch der SC BW Papenburg (14 Punkte) und mal wieder Eintracht Papenburg (16 Punkte). Nur der FC Germania (24 Punkte) scheint sich endlich gefangen zu haben (in der 3. Kreisklasse!). Unten befindet sich die Uebersicht der Spielergebnisse vom Wochenende.

16./17. Spieltag

Datum Heim Gast Ergebnis

Sonntag,

18.11.12

14:00 Uhr

Tus BW Lohne SC BW Papenburg

 4 : 1              

Sonntag,

18.11.12

14:00 Uhr


FC 47 Leschede Tus Aschendorf 4 : 0              

Sonntag,

18.11.12

14:00 Uhr

Sus Rhede Eintracht Papenburg 2 : 1              

Sonntag,

18.11.12

14:30 Uhr

SV Frisia Vrees FC Fatihspor

 

7 : 0                 

Sonntag,

18.11.12

15:00 Uhr

FC Germania Eintracht Boerger II 3 : 0              

15./16. Spieltag

Viele Spielausfaelle nach Dauerregen

Datum Heim Gast Ergebnis

Freitag,

09.11.12

20:00 Uhr

SV Sparta Werlte II FC Germania Sportplätze in Werlte witterungsbedingt gesperrt 

Sonntag,

11.11.12

12:30 Uhr

SV Esterwegen II FC Germania

 

Spiel ausgefallen              

Sonntag,

11.11.12

14:00 Uhr

SC BW Papenburg VfL Oythe 1 : 2              

Sonntag,

11.11.12

14:00 Uhr

FC Fatihspor Eintracht Neulangen Spiel ausgefallen 

Sonntag,

11.11.12

14:30 Uhr

Alem. Salzbergen Tus Aschendorf  3 : 0                 

Sonntag,

11.11.12

14:30 Uhr

Eintracht Papenburg SV Sigiltra Soegel  Spiel ausgefallen

14./15. Spieltag

Sonntag, 04.11.12

 

Licht und Schatten bei den Spielen mit Papenburger Beteiligung. Den Vogel ab schoss der FC Fatihspor mit einer 1:10 Heimniederlage gegen Doerpener Reservisten. Fatihspor trennt mittlerweile 9 Punkte vom Klassenerhalt. Pech hatte hingegen Tus Aschendorf. Nach erfolgreicher Aufholjagd kassierten sie am Ende doch noch eine 1:2 Niederlage gegen Lathen. Stark war der Auftritt der Germanen. Sie liessen beim 5:0 Erfolg in Neulehe den Gastgebern keine Chance. Beeindruckend war auch das Heimspiel der Eintracht gegen Heede. Am Ende hiess es hier 3:3, was man in die Kategorie Punktgewinn einordnen muss.

Die Ungluecksraben des Wochenendes sind jedoch die Blau-Weissen. Trotz drueckender Ueberlegenheit und 45 Minuten in Ueberzahl mussten sie sich Frisia Loga 3:2 geschlagen geben. Hier noch alle Ergebnisse im Ueberblick: 

Datum Heim Gast Ergebnis

Freitag,

02.11.12

19:30 Uhr

Tus Aschendorf SF Schwefingen 0 : 0

Samstag, 03.11.12

14:00 Uhr

Frisia Loga SC BW Papenburg

 

3 : 2              

Sonntag,

04.11.12

14:00 Uhr

FC Fatihspor BW Doerpen II

 

1 : 10              

Sonntag,

04.11.12

14:30 Uhr

Raspo Lathen 
Tus Aschendorf

 

2 : 1                  

Sonntag,

04.11.12

14:30 Uhr

Eintracht Papenburg RW Heede

 

3 : 3              

Sonntag,

04.11.12

14:30 Uhr

FC Neulehe FC Germania

 

0 : 5              

13./14. Spieltag

Datum Heim Gast Ergebnis

Sonntag, 

28.10.12

13:00 Uhr

SV Renkenberge FC Fatihspor

 

5 : 1              

Sonntag, 

28.10.12

14:00 Uhr


SC BW Papenburg VfB Oldenburg II

 

1 : 2                  

Sonntag, 

28.10.12

14:30 Uhr

Germania Papenburg SV Aschendorfermoor

 

3 : 0              

Sonntag, 

28.10.12

15:00 Uhr

Eintracht Papenburg BW Lorup 0 : 0              

Sonntag, 

28.10.12

15:00 Uhr

SV Esterwegen Tus Aschendorf

 

6 : 1              

12./13. Spieltag

Datum Heim Gast Ergebnis

Freitag,

19.10.12

19:30 Uhr

SV Sigiltra Soegel II FC Fatihspor

 

6 : 1              

Sonntag,

21.10.12

13:00 Uhr

FC Fatihspor SV Werpeloh

 

1 : 1                 

Sonntag,

21.10.12

15:00 Uhr

Tus Pewsum SC BW Papenburg

 

0 : 2                 

Sonntag,

21.10.12

15:00 Uhr

SV Eisten-Hueven FC Germania

 

2 : 0              

Sonntag,

21.10.12

17:00 Uhr

Tus Aschendorf SV Lengerich-Handrup 0 : 4              

Eintracht Papenburg: spielfrei

11./12. Spieltag

Durchwachsene Bilanz des Wochenendes

Bei Aschendorf und Fatihspor wird es langsam brenzlig

Eine Punkteteilung, die keinem weiterhilft ,gab es am fruehen Sonntagabend vom SC BW zu berichten. Das 2:2 gegen Eintracht Nordhorn fuehlt sich wie eine Niederlage an. Zurueck in der Erfolgsspur ist dagegen die Eintracht. 1. und 2. Herren besiegten ihre Gegner deutlich mit 4:0 bzw. 4:1. Letztere hatten den FC Fatihspor zu Gast, der sich langsam Sorgen um den Verbleib in der 2. Kreisklasse machen muss. Ebenso bedroht vom Abstieg ist Tus Aschendorf mit nun 54 Gegentoren aus den ersten 11 Spielen, keinem Sieg und 9 Niederlagen. Last, but not least verlor der FC Germania sein Heimspiel gegen den SV Herbrum knapp mit 2:3. Unten sind alle Partien mit den jeweiligen Ergebnissen aufgelistet:

Datum Heim Gast Ergebnis

Mittwoch,

10.10.12

20:00 Uhr

SG Freren TuS Aschendorf

 

7 : 2                 

Sonntag,

14.10.12

13:00 Uhr

Eintracht

Papenburg II

FC Fatihspor

 

4 : 1              

Sonntag, 

14.10.12

15:00 Uhr

Eintracht

Papenburg

Eintracht Boerger

 

4 : 0              

Sonntag, 14.10.12 

15:00 Uhr

ASV Altenlingen

TuS Aschendorf

6 : 1              

Sonntag, 

14.10.12

15:00 Uhr

FC Germania

SV Herbrum

 

2 : 3              

Sonntag,

14.10.12

17:00 Uhr

SC BW Papenburg

Eintracht Nordhorn 2 : 2                  

10./11. Spieltag

Schwere Gastauftritte der Papenburger

Datum Heim Gast Ergebnis

Samstag, 06.10.12

17:00 Uhr

SF Schwefingen TuS Aschendorf
  verlegt

Sonntag, 07.10.12

13:00 Uhr

SV Sparta Werlte II Germania Papenburg

verlegt auf:

09.11.12,

20:00 Uhr        

Sonntag, 07.10.12

15:00 Uhr

SV Bad Rothenfelde SC BW Papenburg

 

4 : 0                  

Sonntag, 07.10.12

15:00 Uhr

GW Dersum FC Fatihspor

 

8 : 5              

Sonntag, 07.10.12

15:00 Uhr

SV Wippingen Eintracht Papenburg

 

2 : 1              

Englische Woche fuer Blau-Weiss

Mittwoch auswaerts gegen VfL Oldenburg

Datum Heim Gast Ergebnis

Mittwoch,

03.10.12

15:00 Uhr 

VfL Oldenburg SC BW Papenburg 3 : 0              

9. Spieltag

Die Qual der Wahl

5 Heimspiele, davon finden 4 zeitgleich statt

Datum Heim Gast Ergebnis

Samstag, 

29.09.12

18:00 Uhr

FC Fatihspor GW Spahnharrenstaette

 

0 : 1              

Sonntag,

30.09.12

15:00 Uhr

SC BW Papenburg SV RW Damme

 

4 : 3              

Sonntag,

30.09.12

15:00 Uhr

 

Tus Aschendorf Tus Haren

 

3 : 3              

Sonntag,

30.09.12

15:00 Uhr

 

Eintracht Papenburg SV Surwold

 

0 : 4                

Sonntag,

30.09.12

15:00 Uhr

 

FC Germania BW Lorup II 

 

1 : 0              

8. Spieltag

Beinhartes Fussball-Wochenende

Nur Auswaertsspiele fuer Papenburger Clubs

Brot und Spiele? Zumindest das Letztere bleibt in Papenburg auf der Strecke. Null Punkte war die Ausbeute am Freitag fuer Blau-Weiss, Aschendorf, Eintracht und Fatihspor. Angeblich ist der Mensch ja nur ganz Mensch, wenn er spielt. Von Gewinnen ist dabei nicht die Rede. Man muss in diesem Fall auch die Ueberlegenheit der Gegner anerkennen, um der Weisheit  einen Schritt naeher zu kommen.  Die Analyse der eigenen Schwaechen ist ein weiteres Element, um zu wahrer Staerke zu gelangen.  Ich hoffe, das waren genug Glueckskekszitate, damit wenigstens morgen und uebermorgen ein paar Punkte herausspringen.  

7. Spieltag

Harte Landung auf dem Boden der Tatsachen

Eintracht holt einzigen Punkt am Sonntag

BW-Heimspiel in der Landesliga Weser-Ems:

Tabellenfuehrer in Aschendorf zu Gast:

Leichte Aufgabe fuer Eintracht zu Hause?

Fatihspor muss auswaerts ran:

Germania laed zur Prime-Time am Freitag:

6. Spieltag

5. Spieltag

emco-Kreispokal 3. Runde

Datum Heim Auswärts Ergebnis 

Montag,

27.08.12

19:30 Uhr

RW Heede TuS Aschendorf 6 : 3 

Mittwoch,

05.09.12   

19:30 Uhr 

DjK Breddenberg-Heidbrücken SC BW Papenburg II 7 : 6 n.E.              

4. Spieltag

5 Mannschaften, 5 Spiele, 0 Punkte, 4:16 Tore

Unvermögen oder Arbeitsverweigerung?

Ein rabenschwarzer Spieltag für Papenburgs Fußballmannschaften. Als Trainer könnte man jetzt schon auf die Idee kommen, das Handtuch zu werfen. Nicht nur, daß drei der Mannschaften letzte Saison abgestiegen sind und in der neuen Liga eigentlich alle Vorteile auf ihrer Seite haben sollten. Nein, auch die eigentlich etablierte Mannschaft des SC BW blamierte sich beim Liganeuling SC Spelle-Venhaus. Weiter unten kann sich der immer noch Interessierte ein Bild der Katastrophe machen. Der Begriff Altweibersommer bekommt in Bezug auf Papenburgs Hobby-Kicker eine ganz neue Bedeutung.  

Letzte Spiele:

3. Spieltag

Erfolgreich in der Hitzeschlacht

2 Siege und 2 Unentschieden für Papenburger Vereine

Blau-Weiss wartet immer noch auf den ersten Sieg. 0:0 trennte sich der SC BW vom SV Brake. Eintracht Papenburg kam gegen den FC Bockholte zu einem 1:1. Besser machte es der FC Fatihspor. Er besiegte Fortuna Fresenburg mit 4:2. 4:2 endete auch die Partie des FC Germania beim SV Lahn. Bei den letztgenannten dürften die drei Punkte erstmal für Ruhe sorgen.

Bereits am Freitag verlor TuS Aschendorf gegen den VfL Emslage mit 1:4. Die Aschendorfer warten immer noch auf den ersten Sieg.

2. Spieltag: 3 Punkte für Eintracht, 1 für Aschendorf

Blau-Weiß, Germania und Fatihspor verlieren

Papenburgs Fußballer erringen 1. Saisonsieg. Eintracht Papenburg besiegt den SV Rastdorf auswärts mit einem klaren 4:0. TuS Aschendorf beweist Stehvermögen beim 3:3 in Twist. Lediglich Blau-Weiß verlor am Freitag deutlich gegen VfL Oldenburg 5:2. Am Sonntag mußte sich Fatihspor beim SV Surwold II 3:1 geschlagen geben. Germania verlor zuhause deutlich mit 1:6 gegen den DjK SW Wieste, der damit die Tabellenführung in der 3. Kreisklasse Nord übernimmt. 

2. Spieltag

Fehlstart für Papenburger Vereine

Alle 5 Mannschaften verlieren zum Saisonauftakt

Die Saison beginnt, wie die letzte endete. Es hagelte Niederlagen für die Papenburger Vereine. Nachdem schon Tus Aschendorf am Freitag mit 0:4 gegen FC 47 Leschede verloren hatte, setzte sich die Pleiteserie am Sonntag fort. Blau-Weiß Papenburg verlor erwartungsgemäß gegen den SC Melle. Das Spiel endete 4:2. Eintracht unterlag überraschend dem SuS Rhede zuhause 0:1. Der FC Fatihspor spielte gegen Frisia Vrees 2:5 und der FC Germania verlor überraschend mit 2:1 bei der Reserve von Djk Eintracht Börger.

Bezirkspokal 1. Runde    

Datum Heim Auswärts Ergebnis 
29.07.12, 15:00 Uhr Sparta Werlte SC BW Papenburg  4 :
Kreispokal 1. Runde    
Datum Heim Auswärts Ergebnis 

01.08.12

19:30 Uhr

FC Neulehe TUS Aschendorf   0 : 7

01.08.12

19:30 Uhr

DJK Breddenberg-Heidbrücken Eintracht Papenburg   6 : 5  

01.08.12

19:30 Uhr

Eintracht Brual Germania Papenburg   4 : 0

FC Fatihspor Freilos 1. Runde

1. Spieltag 2012/13

Datum Heim Auswärts Ergebnis 

03.08.12

20:00 Uhr

TUS Aschendorf  FC Leschede   0 : 4 

05.08.12

15:00 Uhr

SC Melle SC BW Papenburg   4 : 2

05.08.12

15:00 Uhr 

Eintracht Papenburg  SuS Rhede    0 : 1

05.08.12

14:00 Uhr 

FC Fatihspor  SV Frisia Vrees   2 : 5

05.08.12 13:00 Uhr 

DJK Eintracht Börger II  Germania Papenburg   2 : 1

TuS Aschendorf trifft auf alten Bekannten

Nach Schützenfest im Kreispokal kommt am Freitag Mitabsteiger FC Leschede

Freitag, 03.08.12, 20:00 Uhr Saisonauftakt in der Kreisliga: TuS Aschendorf - FC Leschede

 

Sie haben sich warmgeschossen. 7:0 für Aschendorf hieß es am Ende gegen den FC Neulehe in der ersten Runde des Kreispokals. Ein standesgemäßes Ergebnis, denn die Neuleher spielen nur in der 3. Kreisklasse und damit 3 Ligen unter dem TuS.

Aber dennoch gibt dieser Kantersieg genug Anlaß, dem nächsten Heimspiel, welches nur 2 Tage später gegen den FC Leschede stattfindet, optimistisch entgegen zu sehen.

Die Aschendorfer haben den wohl größten personellen Umbruch seit Jahren hinter sich. Ein Trainerwechsel und zahlreiche Spielerabgänge führten zu einem regelrechten Neubeginn. Und es scheint, als ob diese durch den Abstieg notwendig gewordenen Schritte erste Früchte tragen.

Gleichwohl ist der FC Leschede ein anderes Kaliber als der FC Neulehe. Erst nach diesem ersten Heimspiel, kann man als interessierter Beobachter Schlüsse ziehen, in wie weit die Mannschaft in der Lage sein wird, die Kreisliga über die ganze Saison zu beherrschen.

 

 

Eintracht Papenburg startet gegen SuS Rhede

Nach Pokal-Blamage Kopf frei bekommen

Sonntag, 05.08.12 15:00 Uhr Saisonauftakt in der 1. Kreisklasse: Eintracht Papenburg - SuS Rhede

 

Wenn das Mittwochspiel im Pokal gegen Breddenberg eine Generalprobe sein sollte, so ist diese gründlich mislungen. Immerhin spielt Breddenberg eine Liga unter den abgestiegenen Papenburgern. Dennoch gelang es der Eintracht nicht, diesen Gegner zu überwinden und in die zweite Runde des Kreispokals einzuziehen.

Auch die Eintracht hat einen Trainerwechsel und Spielerabgänge hinter sich. Aber das war bereits zu Beginn der Sommerpause und kann nicht als Entschuldigung gelten.

Am Sonntag kommt der SuS Rhede nach Papenburg. Eine Mannschaft, die letzte Saison auf Platz 6 abschloss. Man darf gespannt sein, ob das Pokalspiel nur ein Ausrutscher war, und ob es der Eintracht gelingt, ein spielerisches Niveau zu entwickeln, um den Wiederaufstieg in die Kreisliga anzugehen. 

Gegen Vrees beginnt der Ernst des Lebens

FC Fatihspor beginnt die Saison der 2. Kreisklasse zuhause

Sonntag, 05.08.12 14:00 Uhr, Saisonauftakt in der 2. Kreisklasse: FC Fatihspor 07 - SV Frisia Vrees

 

Nur wenig dringt über den FC Fatihspor an die Öffentlichkeit in diesen Tagen. Das muß nichts Schlechtes heißen, denn man weiß, wie wichtig eine konzentrierte Vorbereitung ohne Ablenkungen auch in dieser Spielklasse sein kann. Und niemand wird sich hinterher beklagen, wenn die Mannschaft des FC lieber fußballerische Taten für sich sprechen läßt.

Vielleicht schon am nächsten Sonntag, wenn mit dem SV Frisia Vrees ein etabliertes Team an der Kleiststraße zu Gast ist.

Letzte Saison gab es für die Rot-Weißen aus Papenburg gegen Vrees nichts zu holen. 1:4 unterlag man zuhaus und 1:3 auswärts. Man kann sich also denken, daß die Mannschaft intensiv an einer Verbesserung dieser Bilanz arbeitet und auch am Sonntag alles für einen gelungenen Saisonstart tun wird.

Standortbestimmung für Blau-Weiß

Pokalniederlage gegen Sparta Werlte als letzter Weckruf

Sonntag, 05.08.12, 15:00 Uhr Saisonauftakt in der Landesliga Weser-Ems: SC Melle 03 - SC BW 94 Papenburg.

 

Es geht wieder los. Nur wenige Wochen sind vergangen seit dem letzten Pflichtspiel des SC BW. Und doch war es eine kleine Ewigkeit, die das Gesicht der Mannschaft gravierend verändert hat. Zahlreiche Abgänge, darunter auch Leistungsträger, waren zu verzeichnen. Fast ebenso viele Neuzugänge mußten in Rekordzeit in den Kader integriert werden. Löning, Thyroke und Landel kamen vom TuS Aschendorf, bzw. aus Australien, die anderen aus dem eigenen Jugend- und Amateurbereich.

Daß da nicht auf Anhieb alles klappen kann, ist wohl normal und auch nachvollziehbar. So ist wahrscheinlich auch das frühe Ausscheiden im Pokal gegen den Bezirksligisten Sparta Werlte am letzten Sonntag zu erklären. Obwohl es einem Landesligisten eigentlich nicht passieren darf, gegen diesen Gegner 0:3 und 1:4 hinten zu liegen.

Aber der Pokal mit seinen eigenen Gesetzen sollte nicht als Maßstab genommen werden für destruktive Kritik. Im Gegenteil: Daß die Spieler sich bei drei Toren Rückstand nicht in ihr Schicksal gefügt, sondern bis zum Schluß gekämpft haben, und das Spiel fast noch gedreht hätten, verdient Respekt.

Der Gegner am ersten Spieltag, wird den Blau-Weißen alles abverlangen, denn die Meller sind in der Liga traditionell Meisterschaftsanwärter. Die Papenburger hingegen sind seit letzter Saison kleinlauter geworden. Ziel ist für sie der Klassenerhalt. Demzufolge fällt die ungeliebte Favoritenrolle am Sonntag den Mellern zu. In jedem Fall dürfte es ein spannendes Spiel zwischen ungleichen Gegnern werden.

Der Absteiger trifft auf den Aufsteiger

Germania reist zum DJK Eintracht Börger II

Sonntag, 05.08.12 13:00 Uhr Saisonauftakt in der 3. Kreisklasse: DJK Eintracht Börger II - Germania Papenburg

 

Am Sonntag treffen sich zwei Mannschaften, die in der letzten Saison noch zwei Ligen voneinander entfernt spielten. Möglich wird dieses Duell erst dadurch, daß die Reserve aus Börger in die dritte Kreisklasse aufstieg, während der FC Germania in diese Klasse abstieg.

Also ein Duell zweier Mannschaften, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Auf dem Papier liegen die Vorteile wohl beim FC Germania und alles andere, als ein deutlicher Sieg, wäre eine faustdicke Überraschung. Andererseits ist der FC Germania in den letzten Jahren berühmt dafür geworden, immer für negative Überraschungen gut zu sein. Man kann die Anhänger verstehen, wenn sie sich, die Hände über den Kopf zusammen schlagend, enttäuscht von ihrem Verein abgewendet haben. Immerhin kann der FC Germania auf eine große Tradition zurückblicken und sich "ältester Fußballverein des Emslandes" nennen. Um so trauriger ist es, daß er mittlerweile in der 11. Liga spielt. Den Verantwortlichen fällt nicht viel mehr ein, als neue Trikots drucken zu lassen. Das wäscht sie nicht von der Verantwortung rein.

Jeder Spieltag wird eine Bewährungsprobe für die Vereinsführung, ihren Trainer und die Mannschaft sein. Für jeden von ihnen. Und wenn die Leistungen wieder hinter den Erwartungen zurückbleiben, hat das ernsthafte Konsequenzen. Der Verein ist nicht abhängig von einzelnen Personen. 

SAISONBEGINN

 

 

 

 

 

Saison 2011/12